Kotwasser – Wie kann ich meinem Pferd helfen?

Bei Kotwasser handelt es sich um ungebundene Flüssigkeiten mit löslichen Nährstoffen und freien Fettsäuren darin, die vor, während oder auch nach dem Absetzen von Kot aus dem Pferd heraus laufen – manchmal auch einfach so. Das Kotwasser darf jedoch nicht mit Durchfall verwechselt werden. Für den Besitzer nicht schön anzusehen, ist das Kotwasser für das Pferd schon weit problematischer. Entzündet sich der After durch die Flüssigkeit, wird es für das Pferd sehr unangenehm. Ein weiterer Punkt ist, dass sich kleine Verletzungen an den Hinterbeinen durch die Flüssigkeit entzünden können. Ein Grund mehr, nicht lange zu warten und einen Spezialisten zu konsultieren.

Kotwasser

Für Kotwasser gibt es viele verschiedene Auslöser, wie zum Beispiel Stress, Magen- und Darmreizungen, eine gestörte Darmflora, Fremdkörper, Parasiten, Sandablagerungen, Fütterungsfehler, Allergien oder Übergewicht. Meistens sind aber mehrere Auslöser gleichzeitig verantwortlich, dadurch ist Kotwasser extrem schwer zu behandeln. Bei vielen Pferden kommt Kotwasser erstmals nach Veränderungen vor, beispielsweise einem Stallwechsel. Während manche Pferde bei Disharmonien wie Wetterwechsel kurzfristig mit Kotwasser reagieren, tritt dieses Phänomen bei anderen über Wochen und Monate hinweg auf.

Vorsehen sollte man sich aber, dass man jetzt einfach „Irgendetwas“ füttert, und dass man dann hofft, dass es besser wird. Wenn nicht eine richtige Diagnose gestellt wird, kann das Problem sogar noch schlimmer werden. Sprich: Je mehr man auf eigene Faust „herumdoktert“, desto mehr wird das eigentliche Problem versteckt und Neue geschaffen. Ein Beispiel: Wenn ein Pferd ein Magengeschwür, dafür aber eine gesunde Darmflora hat, dann gibt es am Ende einer falschen Behandlung womöglich immer noch das Magengeschwür UND eine gestörte Darmflora, weil man versucht hat einen gesunden Darm zu „sanieren“.

Betrachte dein Pferd als ganzheitliches Wesen! Die Gesundheit des Pferdes ist abhängig von seelischen und körperlichen Faktoren. Nur wenn beides im Einklang ist, geht es deinem Pferd wirklich gut. Dies gilt auch und in besonderem Maß für Pferde mit Kotwasserproblematik. Achte auf eine ausgewogene Ernährung, die Betonung sollte auf hochwertigem Heu in reichlicher Menge liegen. Stress sollte in dieser Zeit vermieden werden, eine saubere Umgebung ist auch sehr wichtig. Widme dich deinem Pferd in dieser Zeit besonders und zeige ihm, dass du ihm helfen willst.

Ein wichtiger Tipp: Solange Kotwasser austritt, solltest du die Beine deines Pferdes täglich gründlich waschen und sauber halten. (Handschuhe anziehen)

 

Es gibt einige wichtige Aspekte, die man sich genauer anschauen sollten. Im Rahmen eines Vitalcoachings können wir gemeinsam mit einem Tierarztes deines Vertrauens, diese Aspekte abklären. Erst wenn alle Faktoren berücksichtig wurden, kann Besserung eintreten. Gleich einen Termin für ein Vitalcoaching vereinbaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*