Workshop: Jungpferde selbst ausbilden

Noch bevor aus Jungpferde Reitpferden werden, nützen wir die Chance sie altersgerecht auf die spätere Arbeit vorzubereiten. Du lernst das Vertrauen und die Motivation deines Pferdes zu wecken und die Partnerschaft wird zur Selbstverständlichkeit!

Jungpferde alters- und artgerecht auf die Arbeit mit uns Menschen vorzubereiten, ist mir ein besonderes Bedürfnis. Wird in diesem Alter etwas falsch angelegt, baden dies Mensch und Pferd meist ein Leben lang aus. Um diesen Missverständnissen vorzubeugen, ist es wichtig, dass Mensch und Pferd gemeinsam eine Kommunikation aufbauen.

Jungpferd mit Kappzaum

In diesem Workshop lernst du :

• wie weit das junge Pferd bereits entwickelt ist
• welche Arbeits-, Lehr- und Lernschritte als nächstes von Bedeutung sind
• wie gefestigt momentan das Vertrauen des Pferdes ist
• welche Bedürfnisse das Pferd an den Halter stellt, um sich wirklich rundum wohl zu fühlen um ein kooperativer Partner sein zu können.

Du lernst während der Arbeit Konkretes über den Entwicklungsstand deines Pferdes und erkennst mögliche Förderbereiche. So kannst du selbst Fehlverhalten vorbeugen und dein Pferd ganzheitlich kompetent unterstützen – um Gelassenheit, Wohlbefinden und innere Balance zu erreichen – die Basis für alle weiteren aufbauenden Ziele!

Für wen ist der Workshop geeignet:

Egal ob du Dressur-, Spring- oder Westernreiter bist oder du mit deinem Pferd am liebsten Bodenarbeit machst, der Workshop ist für jeden Pferdebesitzer aus allen Sparten geeignet.

 

Nächste Termine:

14.04.2017      17.00 – 20.00 Uhr
Kursort: Holzing 2, 4730 Waizenkirchen
Kosten: € 30,- inkl. Infomappe
Anmeldung: per Mail bei Sarah Holzer
15.04.2017        ganztägig           Tour im Raum OÖ

Kombipaket:

Du möchtest nicht nur die Theorie? Dann gibt es für dich auch das Kombipaket. Neben dem Workshop gibt es auch bei dir im Stall 2 Trainingseinheiten.
Kombipaket: Workshop + 2 Trainingseinheiten für € 79,- (exkl. Anfahrtskosten)
Für den Workshop gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*